Seltsam süße Malerei

Seltsam süß

„Seltsam: vom Üblichen abweichend und nicht recht begreiflich; eigenartig, merkwürdig“

„Süß: 1. (gehoben) zart, lieblich klingend und eine angenehme Empfindung hervorrufend 2.(emotional) [hübsch und] Entzücken hervorrufend 3.(emotional, oft gehoben) eine angenehme Empfindung auslösend“

(Quelle: Duden)

Die Ausdrucksform meiner comicartigen Illustrationen ist stark von der Lowbrow-Art und dem Popsurrealismus beeinflusst.  Die ausdrucksstarken Augen bilden das Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie nehmen Kontakt zum Betrachtenden auf oder blicken verloren in die Ferne, sind im Moment präsent oder zeitreisen in ihren Gedanken. Was geht in ihren Köpfen vor? Sind sie doch Projektionsflächen der eigenen Ängste und Wünsche. Wie Fremde in Träumen.

Werbeanzeigen

Die Nixen von heute

Vor kurzem habe ich bei meinem aktuellen Lieblingspodcast Hoaxilla die Folge Bloop – Lärm im Ozean gehört. Es geht dabei u.a. um die unbekannten Meerestiefen, die weniger erforscht sind als der Mond. Eine dort erwähnte hübsche Fake-Dokumentation über Meerjungfrauen Mermaids – the body found inspirierte mich zu diesem neuen Bild. Meerjungfrauen, falls es euch gibt, bleibt in euren Verstecken. Der Mensch lebt leider ungern in Koexistenz.

mermaid

Making of „The Nature of my Game“

Bei diesem Beispiel kann man ganz gut erkennen, wie ich während der Arbeit finde, meine Meinung über das Motiv ändern zu müssen. Das anfängliche provokante Mäulchen war mir zu agressiv.

Auch war der Hintergrund noch wie eine Dünenlandschaft angelegt. An den Tropfen habe ich ganz schön lange gesessen. Ich weiss noch, dass ich währenddessen Hörbücher von Murakami gehört habe.

Das Mädchen ist erblasst, die Iris der Augen habe ich überarbeitet.

Ein gelbes Kleidchen soll es also sein. Hier noch sehr einfach gehalten. Fell ist mittlerweile gewachsen.

Ein kleiner Blick auf meinen Arbeitsplatz.

Die Schlange braucht Struktur. Das reichte mir aber nicht. Außerdem war ich mit dem Kleid noch unzufrieden und der Hintergrund wirkt auch noch sehr leer und eindimensional.

Finished!

Neues Bild

„Pleased to meet you, hope you guess my name…!“

Seit ich herausgefunden habe, dass der Song sich an mein absolutes Lieblingsbuch anlehnt, ist mir Mick Jagger etwas sympathisch geworden. Das besagte Buch ist „Der Meister und Margarita“ von Bulgakov und der Song natürlich „Sympathy for the devil“. Anyway, mein neues Bild „Nature of my game“ ist darin verwurzelt.

„Nature of my game“ *2017 Acryl auf Leinwand 20 x 30 cm

Das Motiv gibt es auch als Dina 3 Druck und als Postkarte bei meinem Etsy-Shop.