ETSY GUTSCHEINE* bei NorthernNightShades !

Etsy Shopping mit 20 Euro Gutschein

Etsy ist eine Plattform für selbstgemachte Produkte. So wie Dawanda. Nur dass es Etsy tatsächlich schon vorher gab und – im Gegesatz zu Dawanda – noch gibt. Viele Dawanda Händler sind nach dem Aus zu Etsy gewechselt.

Auch ich biete seit einigen Jahren meine Bilder und Drucke bei Etsy an. Allerdings ist es sehr leicht bei dem riesigen Angebot unter zu gehen.

Es gibt unfassbar viel zu entdecken und mein inneres Kind könnte sich dumm und dämlich kaufen, wenn das nötige Kapital vorhanden wäre.

Deal?

*Also, das ist der Deal:

Kaufe in meinem Shop  ab einem Warenwert von 10 € ein und erhalte einen Etsy Gutschein über 20 € !

Und das ist der Haken:

Der Gutschein gilt nur für Etsy Neukunden (bis zum 24.12.2018) und ich habe nur 10 Gutscheine zu vergeben.  Also zackizacki !

Der Gutschein wird dem bestellten Artikel beigelegt. Nur solange der Vorrat reicht. Es ist keine Barauszahlung möglich. Nur solange der Vorrat reicht. Es gilt: nur ein Gutschein pro Besteller/in. Rückgabe erfolgt nur im Tausch, keine Erstattung möglich.

Um das Guthaben einzulösen ist eine Anmeldung auf Etsy nötig. Wer noch kein Etsy-Konto hat, kann über etsy.com kostenfrei eines erstellen.

Das Guthaben wird automatisch auf zukünftige Einkäufe angewendet, sofern der betreffende Shop Etsy-Gutscheine akzeptiert. Der Einlösecode muss nicht erneut eingegeben werden.

Die Richtlinien für Etsy-Gutscheine und Etsy-Gutschriften gelten: etsy.com/legal/gift-cards.

Werbeanzeigen

Nordschattengewaechs of the day

19.02.2017

Leider finde ich momentan wenig Zeit zum Malen. Der Online-Shop von dem Comicladen, bei dem ich arbeite, hat letzte Woche seinen Geist aufgegeben. Die einzige Lösung wäre ein teures Update, aber da ich eh an einer neuen Seite arbeite, lohnt sich das nicht. Nun muss ich jedoch so schnell wie möglich den neuen Shop startfähig machen und wie es so ist, klappt es nicht so, wie ich will. Und unser IT-Master ist in Urlaub. Mein Kopf war also voll mit Aufgaben, die Probleme zu lösen. Aber heute ist Sonntag, also habe ich die aktuelle Fest und Flauschig Ausgabe gehört und gezeichnet. Und…

tadaaklein

TADAAA!

 

Se drawing of  se day:

 

weirdcreature

Ein Freund meinte neulich, ich sollte mal ein Kinderbuch illustrieren. Könnte ich mir auch gut vorstellen, aber eher ein Kinderbuch, das eher für Erwachsene ist, wie die von Shaun Tan zB. Ich bin allerdings noch nicht über ein entsprechendes Konzept/Geschichte gefallen.

Viertel Meile Design Markt 24.07.2016

Von der großen Bühne auf dem Spielbudenplatz bis zu den Docks reihte sich ein aufregender Stand an den anderen. Und mit dabei (und zwar direkt nebeneinander) waren Merle aka Elvira Kleinmann mit ihrem hinreißenden Gothic- Steampunk Schmuck und Simone mit ihren sonderbaren Bildern und Drucken. Wer sich erinnert: an dem Tag war es für Hamburger Verhältnisse außergewöhnlich heiss. Merles Schmuck konnte kaum berührt werden ohne Verbrennungen davon zu ziehen und Schweissperlen konnten lediglich von kalter Cola und Eiskaffee weggezaubert werden.  Nichtsdestotrotz war es ein kurzweiliger, spaßiger Tag. Und gegen frühen Abend gab es noch etwas Action, als es aus Eimern goss, was für ein Abschluss…

vmstand01vmstand02

vmstand03

Hier noch einige Impressionen von dem Markt auf Flickr

Entdecke Elvira Kleinmann Jewelery auf Facebook

Schummrige Zeichnungen

Wie das immer so ist mit der Inspiration und was dabei herauskommt. Ich war derart angeplüscht von Renee Frenchs „Edison Steelhead“, dass ich mir Papier und Bleistift (ach nee, Bleistift sagt man ja nicht mehr, hab ich gelernt, heißt ja jetzt Graphitstift) schnappte und folgendes aus mir herausbrechen ließ:

 

schwulstscan
Die gute alte Badekappe

 

tuchscan
Hibernation
bart
Bright Eyes
gewitterkopf
Gewitterkopf
kopfhörer
My headphones saved my life
krakenscan
Wo ich schon war
krakinscan
Medusa
maskescan
Hungrig und durstig
schalentier
Krusten-ich

 

 

Der Unterschied zwischen Inspiration und „nachmachen“ besteht darin, dass bei der Inspiration die ganzen Eigenarten des Künstlers mit einfließen und etwas komplett anderes entstehen lassen, während die Kopie, naja, halt nur eine Kopie ist. Wer meine Zeichnungen mit Renee Frenchs Zeichnungen vergleicht, erkennt vielleicht nicht auf Anhieb, dass ich von ihr inspiriert wurde. Naja, man sieht vielleicht auch, dass meine Technik nicht so ausgereift ist wie Renees -.-

 

Rückblick: Hirngespenster

Jetzt komme ich erst dazu, über die Ausstellung „Hirngespenster“ zu berichten.

Das Wetter war nicht gerade mein Freund an den Tagen, es war kalt und ungemütlich und glatt (ich persönlich bin ja beim Gang über den Weihnachtsmarkt in Altona auf einer Plastiktüte ausgerutscht). Es war also nicht viel Besuch von außen da. Aber von Innen. Also Freunde. Jetzt nicht ausgedachte in meinem Kopf, nein, so echte. Und unser Möpschen Aina war der Sonnenschein des Tages.

Ich danke allen, die da waren! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Ich habe einige Fotos (Danke an Carmen Oberst und Johanna Wunderlich) zusammengetragen:

Foto: Johanna Wunderlich
Foto: Carmen Oberst