Fließmalerei und ihre Folgen

Fließmalerei = Fluid Painting

Es ist heutzutage einfach, dekorative Bilder herzustellen, nämlich dank der Fließmalerei. Ich habe mir dazu ein paar Tutorials bei Youtube angesehen (mit viel Vorgespule – denn jeder kann seine „Tutorials“ hochladen und manche sind unsinnig langatmig), bei Boesner Dispersionskleber und bei meinem Tante Emma Laden um die Ecke Silikonspray gekauft.

Ich muss zugeben, die Ergebnisse sind erstaunlich spannend und wirkten ohne weitere Bearbeitung schon atmosphärisch. (In meiner Phase des illegale-Substanzen-Ausprobierens hätte ich sicher eine große Freude daran gehabt.) Aber da ich figurative Malereien erschaffe, habe ich die Muster als Ausgangspunkt benutzt. Ohne Vorskizze habe ich die Formen zu mir sprechen lassen und drauf los gemalt. Entstanden sind diese intuitiv-surrealen Bilder, die ich zusammengefasst mit 2companions betiteln möchte.

„2companions I – Rise & shine“ *2018 – Acryl auf Leinwand – 30 x 30 cm

„2companions II – Electricity“ *2018 – Acryl auf Leinwand – 30 x 30 cm

„2companions III – Lightheaded“ *2018 – Acryl auf Leinwand – 30 x 30 cm

„2companions IV – Es ist nur auf deinem Kopf“ *2018 – Acryl auf Leinwand – 30 x 30 cm

Ein Tutorial, das ich im Nachhinein gemacht habe, da ich häufiger mal gefragt werde, wie das denn so geht.

 

Advertisements

Seltsamsüß

„Seltsam: vom Üblichen abweichend und nicht recht begreiflich; eigenartig, merkwürdig“

„Süß: 1. (gehoben) zart, lieblich klingend und eine angenehme Empfindung hervorrufend 2.(emotional) [hübsch und] Entzücken hervorrufend 3.(emotional, oft gehoben) eine angenehme Empfindung auslösend“

(Quelle: Duden)

„Hör nicht auf mich. Hör zu!“ | „Listen. Don’t listen to me.“ (*2017 – Acryl auf Leinwand | Acrylic painting on canvas – 70 x 70 cm)
rainywintersmall
Winterfell (*2017 – Acryl auf Leinwand | acrylic painting on canvas – 30 x 46 cm)
mermaid
Meerjungfrau im glitzernden Käfig (Acryl auf Leinwand *2017 – 15 x 30 cm)

 

My petit vulcan (Acryl auf Leinwand | acrylic on canvas | 20 x 20 cm)
domestika
Domestika (30 x 30 cm | Acryl auf Pappe | acrylic on cardboard)
donteatme Kopie
„Please don ´t eat me – let me go  – Acryl auf Pappe | acrylic on cardboard – 30 x 30 cm (sold)

 

Lala im Frühlingsgarten *2015 Acryl auf Holz 21 x 29,5 cm
Lala im Frühlingsgarten
*2015 Acryl auf Holz 21 x 29,5 cm
behemot Kopie
Behemot (Acryl auf Leinwand | acrylic on canvas)
stube
Im Oberstübchen | The backroom in the belfry (Acryl auf Leinwand | acrylic on canvas) – (sold)

Creepy

„Creepy: 1. kriechend: a. krabbelnd b. schleichend, sehr langsam 2. grus(e)lig, unheimlich“

(Quelle: Duden)

Cyan oder Blau ist die Hoffnung Acryl und Spachtelmasse auf Pappe
Cyan oder Blau ist die Hoffnung
(Acryl und Spachtelmasse auf Pappe)

 

Werde nicht zur Eisprinzessin *2006 Acryl auf Pappe
Werde nicht zur Eisprinzessin
*2006 Acryl auf Pappe

 

bones
Love can break your bones (Acryl auf Holz)
untereis
Untereis – Acryl und Spachtelmasse auf Pappe
ragdoll
Ragdoll – Acryl auf Pappe

Kurioses

„Kurios: auf unverständliche, fast spaßig anmutende Weise sonderbar, merkwürdig“

(Quelle: Duden)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
„Heimatlose mit hedonistischem Kater“ *2017 – Acryl auf Leinwand | Acrylic painting on canvas – 100 x 70 cm
olysmall
„The nature of my game“ *2017 – Acryl auf Leinwand | acrylic painting on canvas – 20 x 30 cm
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
„Selbstportrait ohne Ähnlichkeit“ | „Selfportrait without resemblance“ *2016 – *2017 – Acryl auf Leinwand | acrylic painting on canvas – 33 x 45 cm
„Pink & Punk“ – *2016 – Acryl auf Leinwand | acrylics on canvas – 22 x 18 cm

 

Züngelei – *2008 – Acryl auf Leinwand
Homunkulus *2012 Acryl auf Papier 30 x 70 cm
Homunkulus
*2012 Acryl auf Papier | acrylic painting on paper – 30 x 70 cm
Die Trickbetrügerin *2012 Acryl auf Papier 30×70 cm

Skurriles

„Skurril: (in Aussehen oder Wesen) sonderbar, absonderlich anmutend, auf lächerliche oder befremdende Weise eigenwillig; seltsam“  (Quelle: Duden)

Die Dinger pieken wieder *2011/2012 Acryl auf Pappe 30 x 100 cm
Die Dinger pieken wieder
*2011/2012 Acryl auf Pappe 30 x 100 cm

 

Entspannte wilde Tiere *2011 Acryl auf Pappe 30 x 100 cm
Entspannte wilde Tiere
*2011 Acryl auf Pappe 30 x 100 cm

 

Müde wilde Tiere *2011 Acryl auf Pappe 30 x 100 cm
Müde wilde Tiere
*2011 Acryl auf Pappe 30 x 100 cm

 

Wenn du dich bewegst, explodiere ich *2007 Acryl auf Leinwand 100 x 50 cm
Wenn du dich bewegst, explodiere ich
*2007 Acryl auf Leinwand 100 x 50 cm

 

A blubba di blubb *2011 Acryl auf Pappe 48 x 35 cm
A blubba di blubb
*2011 Acryl auf Pappe 48 x 35 cm

 

Der Zweifelmacher *2010 Acryl auf Leinwand 40 x 120 cm
Der Zweifelmacher
*2010 Acryl auf Leinwand 40 x 120 cm

 

idiot
Schon wieder dieser Idiot *2011 Acryl auf Malpappe (sold)
idiotie
Idiotie *2011 Acryl auf Malpappe

 

Acrylmalerei / Acrylic Paintings

Während der Schulzeit hatte ich etwas Erfahrung mit Dispersionsfarben gemacht. Weder die Schule noch mein privates Ich hatten zu der Zeit Geld für echte Acrylfarben, stattdessen gabs halt Wandfarbe. Der Nachteil bei den Farben war die Verdunkelung nach dem Trocknungsprozess. Mit Anfang 20 habe ich also erst angefangen mit Acryl zu arbeiten. Als ich Illustrationsdesign studiert habe, konnte ich mir teils durch autodidaktische Experimente, teils durch Anleitung, einige Techniken aneignen. Da ich sehr gerne nass-in-nass arbeite und Acrylfarbe bekanntlich schnell trocknet und Verwässerung die Farbkraft mindert, habe ich angefangen mit Retardern zu arbeiten. Die Trocknungsverzögerer helfen mir dabei, Übergänge fließend darzustellen. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Techniken und Malmitteln, sowie Mischtechniken und experimentiere gerne mit zusätzlichen Materialien. Auch wenn die Bilder von der Machart unterschiedlich sind, haben sie doch irgendetwas gemeinsam. Vielleicht diese Entrücktheit von bittersüßen Alpträumen. Willkommen im Nordschattengewächshaus.