Über Geschichten aus dem Oberstübchen

In dieser Kategorie hüte ich einige meiner Kurzgeschichten. Sie sind eher sureal und traumartig. Einige habe ich in dem Buch „Lüften, um die Geister reinzulassen“ zusammengefasst und mit den gleichen Zeichnungen wie hier illustriert.

Geschichten habe ich bereits erdacht und geschrieben noch bevor ich anfing zu malen. Allerdings wollte ich gleich groß anfangen und habe nie etwas zu Ende gebracht. Dieser verdammte Meister, der vom Himmel fällt, wollte ich sein. Aber you live you learn. Meister fallen nicht einfach vom Himmel. Sie brauchen Zeit, Arbeit und viiiel Geduld. Ich will keineswegs andeuten, dass ich ein Meister bin (höhö), ganz und gar nicht. Denn dann würde ich wahrscheinlich entweder ein Häuschen in L.A. oder der Toskana besitzen (oder beides) mit einem Refugeecamp für gerettete Tiere oder so. Als ich einmal eine kreative Blockade hatte, habe ich an der VHS einen Kurs für kreatives Schreiben begonnen, um einfach was anderes zu versuchen. Der Kurs war bei Katrin Dorn (jetzt: McClean) und hat einiges bei mir in Wallung gebracht. Später war ich Teil ihrer Autorengruppe „AbisZ“. Die Lesung bei der DingDong-Ausstellung im Ex-Karstadt und die Weihnachtsveranstaltung im Live haben mir viel Spass gemacht, es war furchtbar aufregend vor Publikum zu lesen.  Ich schreibe, wenn mein Kopf derart voll ist, dass die Geschichten raus müssen. So ähnlich war es mit diesen. Viel Spass damit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s